Welche Verfahren gibt es?

Die gesetzlichen Krankenkassen haben drei große Therapierichtungen anerkannt: Verhaltenstherapie, Psychoanalyse und Tiefenpsychologie.

In meiner Praxis wende ich hauptsächlich Verhaltentherapie an. Dabei wird insbesondere auch die persönliche Lebenssituation des Patienten aufgearbeitet. Zusammen mit dem Patienten wird ein Erklärungsmodell entwickelt. Auf dieser Basis können die Betroffenen neue Denk- und Verhaltensweisen ausprobieren, unterstützt durch verschiedene Methoden wie Entspannung- oder Selbstsicherheitstraining, Reizkonfrontation oder Selbstkontrolltechniken.